Verein bia-net

Netzwerk Bildung im Alter

Kontakt

bia-net
Netzwerk Bildung im Alter

Schöckelblickstrasse 2/3
8044 Graz, Austria
Tel.: +43 699 241 700 38
Fax: +43 316 39 28 72

office@bia-net.org

Leitbild

Wir haben uns zum Netzwerk BILDUNG IM ALTER zusammengeschlossen, weil uns das Lebensbegleitende Lernen im Alter wichtig ist. Unser Ziel ist die Sensibilisierung von Organisationen, älteren Menschen und der Gesellschaft für das Thema BILDUNG IM ALTER. Wir verstehen uns als Plattform für Organisationen und ältere Menschen.


BILDUNG IM ALTER braucht Zusammenarbeit

Wir möchten die Zusammenarbeit von und die Partnerschaft mit Organisationen, die mit älteren Menschen arbeiten oder arbeiten wollen fördern. Auch die Zusammenarbeit mit Entscheidungsträgern, Behörden und Organisationen ist uns ein Anliegen.


BILDUNG IM ALTER braucht Koordination

Wir möchten die Angebote der verschiedenen Organisationen des Netzwerkes in Bezug auf Lebensbegleitendes Lernen im Alter erfassen und für alle älteren Menschen zugänglich machen. Die Organisationen im NETZWERK BILDUNG IM ALTER haben die Möglichkeit sich gemeinsam zu vermarkten, gemeinsam Veranstaltungen zu organisieren und ihre Erfahrungen auszutauschen.


BILDUNG IM ALTER braucht Nähe zu den Lernenden

Der ältere Mensch selbst soll im Mittelpunkt des Lernangebotes stehen. Ältere Menschen sollten selbst entscheiden, ob, was, wie, wo und wann sie lernen möchten. Lebensbegleitendes Lernen kann in den unterschiedlichsten Umgebungen erfolgen, innerhalb oder außerhalb der formalen Bildungssysteme.


BILDUNG IM ALTER braucht Kommunikation

Lebensbegleitendes Lernen im Alter ist immer noch ein relativ junges Thema, dessen Relevanz sehr oft weder der breiten Öffentlichkeit noch den älteren Menschen selbst bewusst ist. Umso wichtiger erscheint der Erfahrungsaustausch zwischen den Organisationen, den Entscheidungsträgern und den älteren Menschen.


BILDUNG IM ALTER braucht Angebote

Ältere Menschen haben andere Lernbedürfnisse als jüngere. Wir möchten unterschiedliche Organisationen ermutigen und unterstützen, spezielle Lernangebote für die Zielgruppe der älteren Menschen zu entwickeln. Daneben sollten aber auch alle Lernangebote auch für ältere Menschen geöffnet werden.


BILDUNG IM ALTER braucht Kreativität

Durch die Bündelung von unterschiedlichen Ressourcen, Kompetenzen und Kapazitäten können Synergieeffekte zum Vorteil der älteren Menschen genützt werden. Gemeinsam wollen wir Bedürfnisse erkennen, unkonventionelle Lösungen. Die TeilnehmerInnen unseres Netzwerkes bringen dazu ein vielfältiges, breites und praxisnahes Wissen ein.


BILDUNG IM ALTER braucht Spaß

Wir möchten die Begeisterungsfähigkeit der älteren Menschen herauslocken und sie in die Lage versetzen für sich selbst verantwortungsvoll zu sorgen. Dazu fördern wir das informelle, erkundende Lernen. Wenn das Selbstbewusstsein und die Eigeninitiative gestärkt werden, können Befürchtungen und Schwellenängste in Lebensperspektiven gewandelt werden. Wir führen den älteren Menschen den Wert ihrer bereits vorhandenen Kompetenzen vor Augen, um sie zu stärken. Lernen kann auch lustvoll sein und Spaß machen!