Association bia-net

Contact

bia-net
Netzwerk Bildung im Alter

Schöckelblickstrasse 2/3
8044 Graz, Austria
Tel.: +43 699 241 700 38
Fax: +43 316 39 28 72

office@bia-net.org
Random Images

Welcome to bia-net

bia-net is a registered not-for-profit association, founded in 2008

Our central purposes:

  • Promoting the topic LEARNING IN SENIOR AGE
  • Promoting exchange of experiences between our membersim the field of LEARNING IN SENIOR AGE
  • Promoting cooperation and partnerschip of organisations and individuals who work with older people
  • Developing sustainable regional, national and European networks

What we do:

  • Initiatives and projects in the field
  • concept and project development
  • application and implementation of projects on national and European level
  • monitoring of projects
  • workshops

 

Please This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it when you are interested in our work!

 

KOMMUNIKATION IM WANDEL

Miteinander in Kontakt bleiben

Sommerakademie für lebensbegleitendes Lernen 2019


Termin:              Dienstag, 2. Juli 2019, 09.00 –  16.45 Uhr
Ort:                   Universität Graz, Humboldtstr. 48, 2. OG, SR 44.21
Eintritt:              freiwillige Spende
Anmeldung:      SeniorInnenbüro Graz,  Tel.: 0316/872-6391, 0316/872-6393

Programm

9.00 – 10.00
Alles digital? Kommunikation im Wandel
Durch die rasante Entwicklung des World Wide Webs in den letzten 20 Jahren sind auch die Möglichkeiten der Kommunikation stark gestiegen. Welche digitalen Kommunikationsmittel gibt es aktuell am Markt und wie werden diese "gesprochen"? Welche Chancen aber auch Gefahren und Risiken entstehen durch die Verwendung neuer Medien? Wie unterscheidet sich digitale Sprache im Vergleich zur analogen Sprache und welche Rolle spielen dabei künstlich intelligent erzeugte Inhalte?
Mag.a Carmen Außerhuber, MA, selbstständige Content-Strategin und digitale Kommunikationsberaterin

Präsentation: Alles digital? Kommunikation im Wandel

10.15 – 11.15
Hilft uns die künstliche Intelligenz zu einer Verbesserung unserer Kommunikation?Es wird auf die unterschiedliche „Architektur“ des menschlichen Gehirns und der modernen Rechner eingegangen. Die Verarbeitung eingehender Signale erfolgt auf völlig verschiedenen Bereichen. Das Gehirn des Menschen impliziert ein Bewusst-sein, das auch eine noch so komplexe Maschine nicht besitzen kann. Die dem Menschen gegebene Empathie, die für das soziale Leben und die dafür nötige Kommunikation von entscheidender Bedeutung ist, kann von digitalen Rechnern und den von ihnen gesteuerten Robotern nur zum Schein nachgeahmt werden.
DI Hermann J. Hendrich hat sich seit 1968 mit digitalen Steuerungen und Rechnern, seit den 70erJahren mit Bewusstsein, Hirnforschung und Kreativität auseinander gesetzt. Im Herbst 2019 erscheint ein umfangreiches Essay über Kreativität im Klever Verlag, Wien

Präsentation: Hilft uns die künstliche Intelligenz zu einer Verbesserung unserer Kommunikation?

11.15 – 11.35
Bewegte Pause
Pause mit kurzen optionalen Bewegungseinheiten
Dr.in Ursula Schimanofsky

11.35 – 12.15
Mehr als nur Worte

Warum fesselt mich dieser Vortrag so dermaßen? Warum das so ist und wie Sie auf andere und andere auf Sie wirken erfahren Sie in diesem "interaktiven" Vortrag. Anhand von praktischen Beispielen aus dem Alltag lernen Sie mit mehr als nur Worten mit Hilfe von Haltung, Mimik, Gestik, Stimmmodulation und Blicken einen sympathischen Ein-druck zu hinterlassen.
Mag.a Dr.in Amrei-Sophie Klemmer, Turnusärztin, Sportwissenschaftlerin, Zusatzdiplom Sportmedizin, Ballett-Lehrerin

13.45 – 16.45 (mit Pause)
Richtig miteinander reden – Ein Workshop über Sprache und Körpersprache
Richtig miteinander reden ist das „Erfolgsgeheimnis“, um auf angemessene Weise mit Erwartungen und Kritik umzugehen und den eigenen Interessen Gehör zu verschaffen. Dabei hängt der größte Teil Ihrer Wirkung auf andere von Ihrer Körpersprache ab. Denn: Nur wenn Gesagtes und körpersprachliche Signale zusammenpassen, ist Ihre Botschaft wirklich überzeugend. In diesem Workshop haben Sie die Gelegenheit, humorvoll auf eigene und fremde Gespräche zu schauen. Dadurch können Sie verstehen, wie Sie wirken und wie Ihre Haltung Ihr Denken beeinflusst. Mit dem Wissen um die Grundlagen einer wertschätzenden Kommunikation können Sie neu gewonnene Erkenntnisse praktisch umsetzen.
Bettina Ploberger-Leiprecht, MBA, HRM, European Certified Psychotherapist Diplom Coach, Verein nowa